Corona Pandemie: Fragen zum Versicherungsschutz? Jetzt beraten lassen
Kostenfreie Beratung
Mo. - Fr. 9:00 - 17:00 Uhr

Die Gewerberechtsschutzversicherung – Tarife jetzt online vergleichen

✓ Individuelles, kostenloses und unverbindliches Angebot anfordern
✓ Alle großen Versicherer transparent im Tarifvergleich
✓ Kompetente Versicherungsexperten beantworten Ihre Fragen

Auf dieser Seite finden Sie:

  1. Die Gewerberechtsschutzversicherung
  2. Wer benötigt eine Firmenrechtsschutzversicherung?
  3. Zusätzliche Leistungen – Bonitätsprüfung, Inkasso-Service & Co.
  4. Passiver Rechtsschutz vs. Stand-Alone Rechtsschutzversicherung – wo liegen die Unterschiede?
  5. Kosten des Firmenrechtsschutzes
  6. Typische Schadensfälle einer Rechtsschutzversicherung
  7. Rechtsschutzversicherung von der Allianz, ARAG & Co.
  8. Die ideale Gewerberechtsschutzversicherung: 3 Kriterien
  9. Den optimalen Tarif finden: Hierauf müssen Sie achten!
  10. Online-Vergleich für Rechtsschutzversicherungen
  11. Kein Ergebnis mit dem Vergleichsrechner? Unsere Experten sind für Sie da!
  12. Die Rechtsschutzversicherung – sichern Sie Ihr Unternehmen jetzt ab!

Die Gewerberechtsschutzversicherung

Eine Summe von 10.000 Euro für Gerichtskosten ist kein Sonderfall – trotzdem sind die meisten Unternehmen nicht darauf vorbereitet. Mit einer Rechtsschutzversicherung sichern Sie Ihre Firma für solche Situationen ab. Ob Sie eine Firmenrechtsschutzversicherung brauchen und welche die richtige für Ihr Unternehmen ist, erfahren Sie hier.

zum Vergleichsrechner

Wer benötigt eine Firmenrechtsschutzversicherung?

Gerade für kleinere Unternehmen mit wenigen Rücklagen ist die Gefahr sehr hoch, aufgrund eines Gerichtsverfahrens insolvent zu gehen. Grundsätzlich gilt:

  • Verfügt Ihr Gewerbe über genügend Rücklagen, dient die gewerbliche Rechtsschutzversicherung der Risikominimierung
  • Je weniger Rücklagen in Ihrem Unternehmen vorhanden sind, desto sinnvoller ist eine Gewerberechtsschutzpolice

Rechtsschutzversicherungen sind nach dem Bausteinprinzip abgedeckt. Folgende Deckungsbausteine sind möglich:

  • Firmenrechtsschutz
  • Arbeitgeberschutz
  • Immobilienrechtsschutz
  • Verkehrsrechtsschutz
  • Firmen-Vertragsrechtsschutz
  • Erweiterter Strafrechtsschutz

Alle wichtige Infos der Gewerblichen Rechtsschutzversicherung auf gewerbeversicherung24.de

Zusätzliche Leistungen – Bonitätsprüfung, Inkasso-Service & Co.

Stellen Sie Ihre Firmenrechtsschutzversicherung mithilfe von einzelnen Bausteinen individuell zusammen. Neben den Standardleistungen des allgemeinen Rechtsschutzes ermöglichen viele Assekuranzen, diese durch einige interessante Zusatzleistungen zu ergänzen:

BonitätsprüfungInkasso-ServiceVertrags-MediationPrivate Rechtsschutzversicherung
Um Zahlungsausfälle zu vermeiden, können Sie sich bereits im Vorfeld von der Bonität Ihrer potenziellen Kunden überzeugen.Der Inkasso-Service unterstützt Sie beim außergerichtlichen Einzug von offenen Forderungen.Eine Vertrags-Mediation ermöglicht es, sich bei Vertragsangelegenheiten außergerichtlich zu einigen und Prozesse zu vermeiden.Bei vielen Tarifen ist es möglich, eine private Rechtsschutzversicherung für den Geschäftsführer und seine Familie zu inkludieren.

Passiver Rechtsschutz vs. Stand-Alone Rechtsschutzversicherung – wo liegen die Unterschiede?

In vielen Versicherungen einer Firma, wie der Betriebshaftpflichtversicherung oder Vermögensschadenhaftpflichtversicherung, ist automatisch ein passiver Rechtsschutz mit eingeschlossen.

Vorsicht: Ein passiver Rechtsschutz ersetzt keinesfalls eine Stand-Alone Rechtsschutzversicherung.

Anders als ein eigenständiger Firmenrechtsschutz greift die passive Rechtsschutzversicherung nur dann, wenn eine unberechtigte Schadensersatzforderung im Rahmen der betreffenden Versicherung abgewiesen werden soll. Wird etwa eine Forderung aufgrund eines vermeintlichen Personenschadens an Sie gestellt, prüft die Betriebshaftpflicht zunächst, ob der Anspruch gerechtfertigt ist. Sollte dies nicht der Fall sein, wehrt der passive Rechtsschutz der Betriebshaftpflicht die Schadensersatzforderung gerichtlich ab.

Im Gegensatz zum passiven Rechtsschutz übernimmt der Firmenrechtsschutz auch die Kosten für Rechtsstreitigkeiten, welche von Ihnen selbst ausgehen. Zahlt ein Kunde beispielsweise nicht die vereinbarten Kosten, können Sie den Betrag vor Gericht einfordern. Während die Stand-Alone Versicherung die Kosten eines solchen Rechtsstreits trägt, würde der passive Rechtsschutz hier nicht greifen.

Passiver RechtsschutzEigenständiger Firmenrechtsschutz
Wehrt nur unberechtigte Schadensersatzforderungen gerichtlich abÜbernimmt alle Kosten für Rechtsstreitigkeiten

Kosten des Firmenrechtsschutzes

Die Prämienhöhe hängt von dem gewählten Tarif und dem Versicherer ab. Die Preise können trotz ähnlicher Konditionen stark variieren. Aber auch andere Kriterien sind ausschlaggebend für die Kosten einer gewerblichen Rechtsschutzversicherung. Mithilfe folgender Variablen können Sie die Kosten Ihrer Rechtsschutzversicherung senken:

  1. Versicherungssumme: Die Versicherungssumme gibt an, bis zu welcher Schadenshöhe Ihr Unternehmen abgesichert ist. Eine höhere Deckungssumme bedeutet mehr Schutz für den Betrieb, geht aber in der Regel auch mit einer höheren Prämie einher.
  2. Selbstbeteiligung: Je höher die Selbstbeteiligung, desto niedriger fällt auch die Prämie aus. Aber Vorsicht: Im Schadensfall müssen Sie den Selbstbehalt vollständig tragen können. Andernfalls deckt die Versicherung die Schadenssumme nicht.
  3. Versicherungsumfang: Der Firmenrechtsschutz lässt sich durch diverse Deckungserweiterungen ergänzen. Dies erhöht den Versicherungsschutz, kann aber auch die Prämie steigern.
  4. Laufzeit: Oftmals können Sie selbst über die Dauer des Vertrages entscheiden. In der Regel besteht hier die Wahl zwischen einer Vertragslaufzeit von einem oder 3 Jahren. Eine längere Laufzeit wird häufig mit einer niedrigeren Prämie belohnt.

Setzen Sie dieses Wissen sofort praktisch um und probieren Sie unseren Vergleichsrechner. Vergleichen Sie verschiedene Gewerberechtsschutzversicherungen und achten Sie auf die verschiedenen Angaben zu den oben genannten Variablen.

zum Vergleichsrechner

Typische Schadensfälle einer Rechtsschutzversicherung

In welchen Fällen wird eine Rechtsschutzversicherung gebraucht? Um bei eventuell eintretenden Schäden abgesichert zu sein, macht es für Unternehmen Sinn, eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen. Zwei realistische Beispiele sind eine Klage nach der Kündigung eines Mitarbeiters oder ein Fehler bei der Abrechnung.

Klage nach Mitarbeiterkündigung

Ein Restaurantbetreiber kündigt seinem Angestellten, nachdem dieser mehrfach negativ am Arbeitsplatz aufgefallen ist. Um sich gegen die Kündigung zu wehren, reicht der Angestellte eine Kündigungsschutzklage ein. Obwohl die Klage abgewiesen und die Kündigung für rechtens erklärt wird, entstehen hohe Anwaltskosten. Die Rechtsschutzversicherung übernimmt diese.

Fehler bei der Abrechnung

Nach Bestellung und Überweisung des fälligen Betrages fällt dem Dachdecker auf, dass dem Lieferanten bei der Abrechnung ein Fehler unterlaufen ist. Als er den Lieferer auf den Fehler hinweist und den überschüssigen Betrag zurückverlangt, streitet dieser alles ab. Der Streit muss vor Gericht geklärt werden. Es fallen hohe Anwaltskosten an, welche von dem Rechtsschutz übernommen werden.

Rechtsschutzversicherung von der Allianz, ARAG & Co.

Der Firmenrechtsschutz gilt als grundlegende Absicherung für jedes Unternehmen. Dementsprechend groß ist die Anzahl an Versicherern, die leistungsstarke Rechtsschutztarife für Gewerbekunden anbieten. Bei Gewerbeversicherung24 finden Sie Tarife von folgenden Versicherern:

Die ideale Gewerberechtsschutzversicherung: 3 Kriterien

Vor dem Abschluss einer Rechtsschutzversicherung gibt es einige Punkte, welche Sie dringend beachten sollten. Besonders die Deckungssumme, den Selbstbehalt und die Wartezeit sollten Sie als Unternehmer im Auge behalten.

1. Deckungssumme: übernommene Kosten & der ideale Betrag

Sie sollten als Unternehmer immer eine ausreichend hohe Deckungssumme wählen. Die Deckungssumme gibt an, bis zu welchem Betrag die Kosten für eine juristische Streitigkeit von der Gewerberechtsschutzversicherung übernommen werden.
Zu den übernommenen Kosten zählen:

  • Gerichts- und Anwaltskosten
  • Zeugengelder
  • Honorare für Gutachter
  • das Stellen einer Kaution als zinsloses Darlehen
  • die Kosten des gegnerischen Anwalts

Gerade bei größeren Prozessen können die Kosten schnell auf mehrere Zehntausend Euro steigen. Selbstständige, Freiberufler oder kleinere Unternehmen sind oftmals nicht dazu in der Lage, solche Beträge aus eigener Tasche zu zahlen.

Wenn Sie trotzdem nicht auf Ihr Recht verzichten wollen, ermitteln Sie mithilfe unseres Vergleichsrechners eine Firmenrechtsschutzversicherung mit ausreichend hoher Deckungssumme.

zum Vergleichsrechner

Wenn Ihr Unternehmen im Ausland tätig ist, sollten Sie einen genauen Blick auf die dabei geltenden Konditionen werfen. Je nach Tarif sind die Deckungssummen im Ausland auf einen Betrag von 25.000 Euro begrenzt. Mittlerweile bieten einige Versicherungen auch Tarife mit einer unbegrenzten Deckung an.

Um auch bei größeren Rechtsstreitigkeiten umfassend abgesichert zu sein, sollte Ihre Versicherungssumme mindestens 500.000 Euro betragen. Oft wird zudem noch eine maximale Kautionssumme festgelegt. Diese beträgt zumeist 250.000 Euro und wird von der Gewerberechtsschutzversicherung als zinsloses Darlehen vergeben.

2. Selbstbehalt – Prämie der Gewerberechtsschutzversicherung senken

Ein ebenfalls wichtiges Kriterium ist die Selbstbeteiligung. Wenn Sie einen Selbstbehalt vereinbaren, können Sie die Prämie der Firmenrechtsschutzversicherung deutlich reduzieren. Experten empfehlen eine Selbstbeteiligung von 250 Euro pro Schadensfall.

Viele Versicherer verzichten auf den Selbstbehalt, wenn Sie als Versicherter lediglich eine Erstberatung in Anspruch nehmen. Dazu bieten einige Assekuranzen einen Nachlass, falls Sie sich für einen Partneranwalt des Versicherers entscheiden.

3. Wartezeit: Wann beginnt der Versicherungsschutz?

Wie bei privaten Rechtsschutzversicherungen gilt beim Firmenrechtsschutz eine Wartezeit von drei Monaten für verschiedene Leistungsarten. Welche Leistungsarten von der Wartezeit betroffen sind, variiert von Versicherer zu Versicherer. Dies können Sie den jeweiligen Versicherungsbedingungen entnehmen.

Der Versicherungsschutz beginnt dann erst nach Ende dieses Zeitraums. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass die Police erst abgeschlossen wird, wenn sich ein Rechtsstreit bereits anbahnt. Geht jedoch infolge eines Vertragswechsels die Vorversicherung nahtlos in den neuen Tarif über, entfällt die Wartezeit in der Regel.

Den optimalen Tarif finden: Hierauf müssen Sie achten!

Die Rechtsschutzversicherung gehört zu den am häufigsten abgeschlossenen Gewerbeversicherungen. Dementsprechend groß ist auch das Angebot an Versicherern und Tarifen. Führen Sie bereits vor der Suche nach einem Firmenrechtsschutz eine umfassende Risikoanalyse durch, um für Ihr Unternehmen die beste Versicherung auszuwählen und optimal geschützt zu sein.

Ist aufgrund der Tätigkeit eine umfassende Absicherung des Unternehmens besonders wichtig, ist die Versicherungssumme bei der Tarifsuche ausschlaggebend. Die Selbstbeteiligung sollten Sie für einen guten Versicherungsschutz ebenfalls priorisieren. Setzen Sie diese stets so an, dass sie im Schadensfall auch tatsächlich tragbar ist.

Der Versicherungsbetrag sollte bei besonders risikobehafteten Unternehmen nebensächlich sein. Soll jedoch ein niedriger Preis bei der Versicherungssuche eine bestimmende Rolle spielen, ist der Versicherungsbeitrag am wichtigsten. Versicherungssumme sowie Selbstbeteiligung stehen hierbei weniger im Fokus.
Achten Sie bei der Wahl einer Rechtsschutzversicherung besonders auf:

  • eine umfassende Risikoanalyse im Voraus
  • die Versicherungssumme, je nach Tätigkeit des Gewerbes
  • eine tragbare Selbstbeteiligung
  • den Versicherungsbetrag

Ermitteln Sie innerhalb weniger Minuten mit unserem kostenlosen Online-Vergleichsrechner die beste Gewerberechtsschutzversicherung für die Bedürfnisse Ihres Unternehmens.

zum Vergleichsrechner

Online-Vergleich für Rechtsschutzversicherungen

In nur wenigen Schritten rechnet der Vergleichsrechner alle infrage kommenden Rechtsschutztarife und Versicherer übersichtlich auf. Schon auf den ersten Blick erkennen Sie die Höhe der Versicherungssumme, den Selbstbehalt, den jährlich zu zahlenden Beitrag sowie die Laufzeit. Auch entscheidungsrelevante Tariffeatures werden Ihnen hier bereits angezeigt.

Dies ermöglicht Ihnen, innerhalb von Sekunden alle für Sie relevanten Rechtsschutztarife auszumachen. Vergleichen Sie die favorisierten Tarife detailliert, um auch tatsächlich den besten Tarif zu wählen. Mit unserem online Vergleichsrechner können Sie bis zu drei Policen gleichzeitig gegenüberzustellen.

Beispiel: Rechtsschutzversicherung für einen Friseursalon

Dieses Beispiel erläutert die Benutzung unseres Vergleichsrechners. Es wird eine passende Rechtsschutzversicherung für einen Friseursalon gesucht. Im Detailvergleich können Sie, neben der Selbstbeteiligung, der Versicherungssumme und der Laufzeit, auch weitere tarifliche Leistungen gegenüberstellen. Ihnen wird beispielsweise auch angezeigt, ob die Police Auslandsschäden abdeckt oder für den Arbeitsrechtsschutz als Arbeitgeber aufkommt.

Ergebnisliste mit relevanten Tarifen.
Detaillierte Übersicht aller Leistungsmerkmale der jeweils zum Vergleich ausgewählten Tarife.
Der detaillierte Vergleich der verschiedenen Tarife ermöglicht dem Unternehmer, das Angebot mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden.
Rechtsschutzversicherungen für Friseure im detaillierten Vergleich.

Leistungsmerkmale der Rechtsschutzversicherungen aus dem Beispiel:

  • Leistungs-Update-Garantie
  • Kostenlose Erstberatung
  • Kostenlose Anwaltshotline
  • Freie Rechtsanwalts Wahl
  • Öffentlich bestellte Sachverständige
  • Wartezeit
  • Kosten der Gegenseite
  • Reisekosten zu deutschen oder ausländischen Gerichten
  • Mediation
  • Steuer-Rechtsschutz
  • Sozialgerichts-Rechtsschutz
  • Daten-Rechtsschutz
  • Straf-Rechtsschutz
  • Wettbewerbs-Rechtsschutz
  • Vertrags- und Sachenrecht im Privatbereich
  • Beratung zu Familien- und Erbrecht im Privatbereich
  • Versicherungsvertrag-Rechtsschutz
  • Auslandsdeckung der Rechtsschutzversicherung
  • Arbeits-Rechtsschutz als Arbeitgeber
  • Immobilien-Rechtsschutz als gewerblicher Eigentümer oder Mieter für selbst genutzte Einheiten
  • Verkehrs-Rechtsschutz für Firmenfahrzeuge und Fahrer
  • Spezial Straf-Rechtsschutz im gewerblichen Bereich
  • Firmen-Vertrags-Rechtsschutz
  • Privat-Rechtsschutz
  • Mitversicherung der Familie im Privatbereich
  • Verwaltungsgerichts-Rechtsschutz im Privatbereich
  • Arbeits-Rechtsschutz als Arbeitnehmer

 

Vorsicht: Der günstigste Tarif ist nicht immer der sinnvollste für Ihr Unternehmen.

Deswegen ist ein detaillierter Vergleich verschiedener Tarife ist unverzichtbar. Prüfen Sie in Voraus, ob die Police alle, für Ihr Unternehmen wichtige, Risiken abdeckt. Wenn Sie den optimalen Rechtsschutztarif gefunden haben, können Sie ihn sofort online abschließen.

Kein Ergebnis mit dem Vergleichsrechner? Unsere Experten sind für Sie da!

Kann der Vergleichsrechner einmal keine passende Rechtsschutzversicherung finden, übernimmt das Expertenteam von Gewerbeversicherung24 die Tarifierung gerne persönlich. Bei nicht pauschal berechenbaren Risiken kann es vorkommen, dass der Vergleichsrechner kein passendes Angebot darstellen kann.

Um auch in einem solchen Fall mehrere Rechtsschutztarife zum Vergleich zu erhalten, ergänzen Sie lediglich das vorliegende Formular um:

  • Ihre Kontaktdaten
  • die gewünschte Versicherungssumme
  • die bevorzugte Selbstbeteiligung

und klicken Sie auf „Senden“.

Sobald unsere Experten Ihre Anfrage erhalten haben, filtern sie aus hunderten von Angeboten bis zu 4 der besten Rechtsschutztarife für Sie heraus. Innerhalb von 7 Tagen erhalten Sie die individuell erstellten Angebote per E-Mail.

Über einen Link in der E-Mail vergleichen Sie die unterschiedlichen Tarife wie gewohnt auf unserer Website. Wenn Sie eine den Bedürfnissen des Unternehmens entsprechende Rechtsschutzversicherung gefunden haben, können Sie diese ebenfalls wie gewohnt online abschließen.

Das Kontaktformular ausfüllen um individuell erstellte Angebote zu erhalten.
Innerhalb von einer Woche erhält der Gewerbetreibende alle für ihn erstellten Angebote.

Die Rechtsschutzversicherung – sichern Sie Ihr Unternehmen jetzt ab!

Eine Rechtsschutzversicherung ist eine unerlässliche Absicherung für jedes Unternehmen. Bei Rechtsstreitigkeiten übernimmt der Firmenrechtsschutz anfallende Kosten und schützt Freiberufler, Selbstständige und Unternehmer so vor finanziellen Unannehmlichkeiten. Besonders für Gründer ist eine Gewerberechtsschutzversicherung sinnvoll.

Um den Tarif mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis ausfindig zu machen, lohnt sich ein detaillierter Vergleich aller Versicherer und Tarife. Der kostenlose Vergleichsrechner von Gewerbeversicherung24 erspart Ihnen dabei viel Zeit und große Mühe. So finden Sie einfach, schnell und transparent zur optimalen Rechtsschutzversicherung. Probieren Sie unseren Vergleichsrechner jetzt aus und sichern Sie Ihr Unternehmen rechtzeitig ab.


Was sagen unsere Kunden zu Gewerberechtsschutzversicherung von Gewerbeversicherung24?


Mit welchen Versicherern arbeitet Gewerbeversicherung24 zusammen?

Wir sind stolz mit allen wichtigen Versicherern der Branche zusammenzuarbeiten – denn nur so können wir für jeden Gewerbetreibenden den optimalen Tarif bestimmen! Hier finden Sie einen Auszug der Unternehmen mit welchen wir zusammenarbeiten:

2022 © Gewerbeversicherung24 Vergleichsportal GmbH