Corona Pandemie: Fragen zum Versicherungsschutz? Jetzt beraten lassen
Kostenfreie Beratung
Mo. - Fr. 9:00 - 17:00 Uhr

Betriebshaftpflichtversicherung:
Jetzt einfach und schnell abschließen!

  • ✓ Führende Versicherer im Vergleich
  • ✓ Günstige, leistungsstarke Tarife
  • ✓ Bequemer Online-Antrag

Was ist eine Betriebshaftpflichtversicherung?

Sie führen ein Unternehmen oder sind selbstständig? Die Betriebshaftpflichtversicherung deckt die gesetzlichen Haftpflichtansprüche Dritter, wenn die betriebliche Tätigkeit einen Schaden verursacht. Von Gewerbetreibenden über industrielle Unternehmen bis hin zu Freiberuflern und Handwerkern – mit der Betriebshaftpflichtversicherung beugen Sie einem größeren finanziellen Verlust vor.

Warum eine Betriebshaftpflichtversicherung für Sie wichtig ist

Betriebliche Tätigkeiten, Dienstleistungen oder Produkte: entstehen im Alltag eines Unternehmens Schäden für betriebsfremde Personen, können diese hohe Ersatzansprüche fordern. Wenn Ihnen ein Fehler unterläuft, haften Sie mit Ihrem gesamten Vermögen. Daher empfiehlt es sich, eine Betriebshaftpflichtversicherung abzuschließen. Der Grund: Ihr Betrieb zahlt dadurch einen möglichst geringen finanziellen Schadensersatz.

Wir empfehlen jedem Gewerbetreibenden eine solche Versicherung, um existenzgefährdende Schadensersatzkosten zu vermeiden: vom selbstständigen Rechtsanwalt bis hin zum Großunternehmen in der Automobilbranche. Die Betriebshaftpflichtversicherung erweist sich für alle Unternehmensformen und -größen als sinnvoll.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Mit einer Betriebshaftpflichtversicherung tragen Sie geringe Kosten bei Schaden eines Dritten.
  • Sie umfasst Sach-, Personen- und unechte Vermögensschäden.
  • Alle Personen, die in Ihre Arbeit involviert sind, sind mitversichert.
  • Die Betriebshaftpflicht ist nur selten Pflicht, dafür aber in jedem Fall empfehlenswert.
  • Branchenspezifische Zusatzleistungen sind sinnig.
  • Die Kosten sind vollkommen abhängig von Ihrem Tarif, wobei Sie sich meist sehr gering halten.

 

Jetzt vergleichen!

  • Umfangreichster Vergleichsrechner am Markt
  • 500 Tarife aus über 1.800 Berufen
  • Ständige Aktualisierung und Optimierung der Fragebögen durch automatisierte Analysen
  • Jedes Risiko eindeck- und vergleichbar
  • Individuelle Ergebnisse zugeschnitten auf Ihre persönlichen Bedürfnisse
  • Sie erhalten nur Fragen und Ergebnisse, die für Ihre Branche relevant sind

zum Vergleichsrechner

Wann sich eine Betriebshaftpflichtversicherung für Sie lohnt

Die Versicherung schützt Ihr Unternehmen vor finanziellen Schadensersatzforderungen durch Dritte.

Was deckt die Betriebshaftpflicht ab?

Die Betriebshaftpflichtversicherung schützt Sie gegen hohe Schadensersatzansprüche und somit gegen hohe finanzielle Schäden. Dabei unterscheidet sie zwischen drei Schadensarten:

  • Sachschäden: Sie beschädigen materielle Dinge
  • Personenschäden: Sie verursachen Schmerzen oder medizinische Folgen eines Dritten
  • Umweltschäden: Sie schaden der Umwelt mit Ihrer Arbeit
  • Unechte Vermögensschäden/Vermögensfolgeschäden: Durch einen Sach- oder Personenschaden erzeugen Sie einen finanziellen Nachteil Dritter

Außerdem ist ein passiver Rechtsschutz integriert: Die Betriebshaftpflicht übernimmt nicht nur die Schadensersatzansprüche. Sie prüft Höhe und Grund aufkommender Schadensersatzansprüche und wehrt unberechtigte Ansprüche ab.

 

Welche Personen deckt die Betriebshaftpflicht ab?

Um das Haftpflichtrisiko optimal abzudecken, versichert die Betriebshaftpflichtversicherung alle Personen, die in den Firmenauftrag involviert sind:

  • Versicherungsnehmer
  • Festangestellte
  • Praktikanten
  • Aushilfen
  • Subunternehmen

Ob morgens in der Betriebsstätte oder am Nachmittag auf dem Marktplatz: Solange Sie im Auftrag Ihres Betriebs handeln, schützt die Versicherung Sie jederzeit an jedem Ort.
Auch, wenn ein Kunde sich auf Ihrem Betriebsgelände verletzt, greift die Versicherung.

Achtung:
Die Versicherung gilt nur, wenn Ihr Unternehmenssitz sich in Deutschland befindet. Dann greift sie EU-weit. Um auch in nicht-EU-Staaten vollständig geschützt zu sein, achten Sie genau auf die Haftpflichttarife Ihrer jeweiligen Versicherung. Unser Vergleichsrechner verrät Ihnen mehr.

Passende Betriebshaftpflicht finden

Betriebshaftpflicht- oder Berufshaftpflichtversicherung: der Unterschied

Diese beiden Versicherungen klingen ähnlich, bieten aber einen sehr unterschiedlichen Versicherungsumfang:

    • Die Betriebshaftpflichtversicherung deckt Sach-, Personen- sowie unechte Vermögensschäden und sichert das gesamte Unternehmen inklusive Personal.
    • Die Berufshaftpflichtversicherung deckt Sach-, Personen- sowie echte Vermögensschäden und sichert einzelne Personen im Beruf.

 

Unechte VermögensschädenEchte Vermögensschäden
Finanzieller Schaden, der Folge eines Sach- oder Personenschadens ist.Finanzieller Schaden, der keine Folge eines Sach- oder Personenschadens ist.

 

Besonders, wenn Sie einen beratenden Beruf ausüben, benötigen Sie eine ergänzende Absicherung. In dieser Berufsgruppe schützt die Berufshaftpflichtversicherung vor den Folgen einer fehlerhaften Beratung.

Wann die Betriebshaftpflicht nicht greift

Verletzt sich etwa eine in Ihre Tätigkeit involvierte Person, greift die Betriebshaftpflicht nicht.
Ebenso verhält es sich mit Erfüllungsschäden: Wird eine vertraglich vereinbarte Leistung von Ihnen nicht oder nicht korrekt ausgeführt, dann verantworten Sie das als Unternehmen eigenständig.
Verursachen Sie einen Schaden vorsätzlich oder mutwillig, übernimmt die Versicherung keine Kosten.

Wann ist eine Betriebshaftpflichtversicherung Pflicht?

Grundsätzlich ist die Firmenhaftpflicht nicht verpflichtend. Ist eine Tätigkeit jedoch mit besonders hohem Risiko verbunden, ist die Betriebshaftpflicht in wenigen Fällen gesetzlich vorgeschrieben. Kann das Unternehmen oder der Arbeiter den Abschluss einer solchen Versicherung nicht nachweisen, darf er die Tätigkeit nicht ausüben. Dies gilt beispielsweise für:

  • Architekten/Ingenieure
  • Ärzte/Apotheker
  • Bewachungsunternehmen
  • Immobilienmakler
  • Notare

 

Betriebshaftpflichtversicherung für Architekten von gewerbeversicherung24Betriebshaftpflichtversicherung für Ärzte von gewerbeversicherung24Betriebshaftpflichtversicherung für Bewachungsunternehmen von gewerbeversicherung24Betriebshaftpflichtversicherung für Immobilienmakler von gewerbeversicherung24Betriebshaftpflichtversicherung für Notare von gewerbeversicherung24

Eine gute Betriebshaftpflichtversicherung: Darauf müssen Sie achten

Welcher Tarif für Sie der richtige ist, hängt von Ihrer Branche und Ihren Leistungen ab. Mit unserem Vergleichsrechner erfahren Sie individuell wichtige Faktoren für Ihr Unternehmen. Sie sollten darauf achten, dass Ihr Tarif über die Standardleistungen hinausgeht, da diese in den meisten Fällen nicht ausreichen. Diese Zusatzleistungen lohnen sich:

  • Schlüsselverlust: Sie verfügen über fremde Schlüssel oder Zugangskarten. Integrieren Sie dies für den Fall eines Verlustes in Ihre Haftpflichtversicherung.
  • Arbeit im Ausland: Sie arbeiten außerhalb Deutschlands und der EU. Besonders beim Einsatz in Kanada und den USA sollten Sie auf einen Tarif achten, der auch diese Länder inkludiert.
  • Produktvermarktung: Sie stellen Produkte her und bringen sie in den Verkehr. Ihre Produkte könnten fehlerhaft sein; schließen Sie sicherheitshalber eine Produkthaftpflichtversicherung ein.
  • Rohstofffertigung: In der Weiterverarbeitung Ihrer Produkte durch Dritte können Schäden entstehen. Sichern Sie sich mit der erweiterten Produkthaftpflichtversicherung ab (dies gilt ebenso für importierte Produkte aus nicht-EU-Ländern).

zum Vergleichsrechner

Das kostet eine Betriebshaftpflichtversicherung

Wie viel Sie für Ihre Betriebshaftpflichtversicherung zahlen müssen, hängt neben Ihrem Versicherer und Ihrem Tarif von verschiedenen Faktoren ab:

DeckungssummeSelbstbeteiligungVersicherungsumfangUnternehmenszahlenLaufzeit
Je höher die Deckungssumme des Versicherers im Schadenfall ist, desto höher fällt Ihr Versicherungsbeitrag aus.Wenn Sie sich mit einem Betrag freiwillig selbst beteiligen, mindern Sie den Versicherungsbeitrag. Je höher die Selbstbeteiligung, desto niedriger der Versicherungsbeitrag.Erweitern Sie den Basis-Tarif Ihrer Versicherung um zusätzliche Leistungen, erhöht sich auch der zu zahlende Versicherungsbeitrag.Jahresumsatz, Mitarbeiterzahl, Lohn- und Gehaltskosten sowie insbesondere die Risikoquote und eventuelle Vorschäden beeinflussen die Höhe des Beitrags.Je länger die Laufzeit Ihres Vertrages ist, desto niedriger wird die Versicherungsprämie.

 

Um einen genaueren Überblick darüber zu bekommen, welche Leistungen Sie in Ihren Tarif integrieren sollten und welche Kosten Sie erwarten, suchen Sie Ihren passenden Tarif mithilfe unseres kostenlosen Tarifrechners.

Für jede Branche eine spezifische Leistung

Die Risiken sind von Branche zu Branche unterschiedlich. Versicherungen bieten Ihnen daher individuelle, branchenspezifische Leistungen.
Dafür müssen Sie als Versicherungsnehmer alle wesentlichen betrieblichen Informationen weitergeben. So können wir uns ein Bild über Ihr Unternehmen machen, Ihren Risikostatus einstufen und den passenden Tarif heraussuchen.
Sie mögen es bequem? Kein Problem. Mit unserem Tarifrechner finden Sie jetzt online die beste Betriebshaftpflicht für Ihr Unternehmen und schließen diese gleich ab.

zum Vergleichsrechner


Was sagen unsere Kunden zu Betriebshaftpflichtversicherung von Gewerbeversicherung24?




Mit welchen Versicherern arbeitet Gewerbeversicherung24 zusammen?

Wir sind stolz mit allen wichtigen Versicherern der Branche zusammenzuarbeiten – denn nur so können wir für jeden Gewerbetreibenden den optimalen Tarif bestimmen! Hier finden Sie einen Auszug der Unternehmen mit welchen wir zusammenarbeiten:

2022 © Gewerbeversicherung24 Vergleichsportal GmbH