Kostenfreie Beratung
Mo. - Fr. 9:00 - 18:00 Uhr

INHALTSVERSICHERUNGEN JETZT ONLINE VERGLEICHEN

  •   Alle großen Versicherer im kostenlosen Vergleich
  •   Günstige, leistungsstarke und transparente Tarife für Inhaltsversicherungen
  •   Bequemer und sofortiger Online-Antrag
Partnermakler? Hier geht's zum Login

Inhaltsversicherung

Was für private Haushalte die Hausrats-, ist für Unternehmen jeder Art die Geschäftsinhaltsversicherung. Das Absichern von eigenen, gemieteten oder geleasten Vermögensgegenständen ist für alle Unternehmen von existenzieller Bedeutung. Dies gilt sowohl für Selbstständige und Freiberufler, als auch für Handwerks-, Handels- und Gewerbebetriebe. Innerhalb von wenigen Augenblicken, zum Beispiel durch ein Feuer oder einen Rohrbruch, kann der gesamte Betriebsinhalt ruiniert werden. Solch unvorhersehbare Geschehnisse verursachen nicht nur hohe Wiederanschaffungskosten, sondern können auch dazu führen, dass der Betrieb vorübergehend eingestellt werden muss. 

Die gewerbliche Inhaltsversicherung gehört somit zu den grundlegenden Versicherungen für jeden Unternehmer, Selbstständigen und Freiberufler. Ohne den benötigten Versicherungsschutz können Eigenschäden schnell in der Insolvenz des betroffenen Unternehmens enden. Eine Geschäftsinhaltsversicherung bewahrt den Versicherungsnehmer vor den finanziellen Aufwendungen der Reparatur, Instandsetzung oder Wiederbeschaffung des beschädigten Inventars oder zerstörter Warenbestände und gleicht gegebenenfalls Betriebsausfallskosten aus.

Inhaltsversicherungen für gewerbetreibende Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler.


Wer benötigt eine Geschäftsinhaltsversicherung?

Die Geschäftsinhaltsversicherung ist zurecht eine der wichtigsten Versicherungen, die Unternehmer für ihre Betriebe abschließen. Grundsätzlich empfiehlt es sich deshalb jedem Gewerbetreibenden, eine Inhaltsversicherung abzuschließen. Nicht nur für große Unternehmen, sondern auch für mittelständische und kleine Betriebe sowie für Selbstständige und Freiberufler ist eine Inhaltsversicherung essentiell.

Eine Inhaltsversicherung richtet sich sowohl an Eigentümer als auch an Mieter. Die Eigentumsverhältnisse der gewerblich genutzten Gegenstände und Räumlichkeiten spielen oft ebenfalls eine Rolle in der Zusammensetzung des Versicherungsschutzes. So sind fremde Gegenstände und Räumlichkeiten, welche gewerblich genutzt, aufbewahrt oder bearbeitet werden, als Sonderfall durch die gewerbliche Inhaltsversicherung geschützt. Unternehmer, welche von zuhause arbeiten, benötigen hingegen meist lediglich eine erweiterte Hausratsversicherung.

Welche Gefahren sind durch die Inhaltsversicherung abgedeckt?

Abgesichert ist die technische und kaufmännische Betriebseinrichtung sowie Waren und gelagerte Vorräte. Zu den technischen Anlagen zählen Maschinen und Werkzeuge, welche das Unternehmen zur Herstellung von Waren oder zur Erbringung von Dienstleistungen benötigt. Die kaufmännische Einrichtung umfasst sämtliches Mobiliar und anderweitige Betriebsausstattung.
Des Weiteren greift die Versicherung auch, wenn Eigentum des Vermieters beschädigt wird, welches dem Unternehmen zur Nutzung, Bearbeitung oder zum Verkauf überlassen wurde und sich in den versicherten Räumlichkeiten befindet.
Im Falle eines durch die Inhaltsversicherung abgedeckten Schadens werden auch die Kosten für Lösch-, Aufräum- und Abbrucharbeiten sowie die Wiederherstellung von Akten übernommen. Ist ein zu ersetzender Gegenstand nicht mehr zum versicherten Neuwert zu bekommen, übernimmt die Versicherung die Mehrkosten für die Neubeschaffung.
Vordergründig abgesichert hierbei sind Schäden durch folgende Risiken:

Brand, Explosion oder Blitzschlag

Im Warenlager ist ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr rückt an, um es zu löschen. Die Inhaltsversicherung übernimmt die entstandenen Schadenskosten.Unberechenbare Risiken wie Brand, Explosion und Blitzschlag bringen schnell gravierende Schäden mit sich. Die Inhaltsversicherung übernimmt Kosten für Lösch- und Aufräumarbeiten sowie für alle weiteren schadensreduzierenden Maßnahmen. Führt der Schaden zum Betriebsausfall, zahlt eine Versicherung mit entsprechend erweitertem Deckungsschutz die Betriebsausfallskosten.

Einbruchdiebstahl oder Vandalismus

Bei Einbruchdiebstahl oder Vandalismus kommt eine Inhaltsversicherung für den Schaden auf.

Wird ein Betrieb ausgeraubt oder der Betriebsinhalt böswillig beschädigt, können die Kosten der Wiederbeschaffung und Instandsetzung schnell zur überwältigenden Belastung werden. Die Inhaltsversicherung kommt in solchen Fällen für den entstandenen Schaden auf. Sind Räumlichkeiten oder sonstiger Betriebsinhalt angemietet, ist auch das Eigentum des Vermieters im Versicherungsschutz enthalten.

Leitungswasserschäden

Ein Leitungswasserschaden kann Mobiliar, Böden, Ware, Maschinen, Wände und etliche andere Dinge schwer beschädigen. Die Inhaltsversicherung kommt für die versicherten Schäden auf.

Bei oft vorkommenden Leitungswasserschäden, wie zum Beispiel Rohrbrüche durch Heizungs- oder Rückstauschäden, können schnell Betriebsinhalt und auch Räumlichkeiten ruiniert werden. Um den Betrieb wie gewohnt weiterführen zu können, müssen die Schäden zügig behoben werden. Die Inhaltsversicherung kommt hierbei für die Reparatur-, Ersatz- und Instandsetzungskosten auf.

Sturm- und Hagelschäden

Schwere (Hagel-)Stürme richten oftmals unerwartet große reparaturbedürftige Schäden an. Die Inhaltsversicherung übernimmt den Schaden.

Wird infolge eines Sturmes das Dach eines Betriebes abgedeckt, gelangt Regenwasser aufgrund des Schadens in Räumlichkeiten oder Lagerräume, oder kommt die Einrichtung infolge eines sturmbedingten Fensterbruches zu Schaden, so tritt die Inhaltsversicherung ein. Bei Fensterbrüchen an sich bedarf es einer Glasversicherung, durch welche die Versicherung ebenfalls erweitert werden kann


Ergänzende Leistungen in die Inhaltsversicherung aufnehmen

Die zu versichernden Risiken unterscheiden sich von Branche zu Branche und Unternehmen zu Unternehmen oftmals erheblich. Deshalb bieten einige Versicherer die Möglichkeit, die Geschäftsinhaltsversicherung durch weitere Absicherungen zu erweitern. Je nach individuellen Anforderungen des Versicherungsnehmers ist es möglich, die Inhaltsversicherung durch branchentypische Zusätze zu erweitern. Hierbei können sowohl abzusichernde Risiken als auch die Versicherungssumme je nach unternehmensindividuellem Risiko spezifisch ausgewählt werden. Die drei wichtigsten Erweiterungen werden im Folgenden aufgeführt.

1. Betriebsausfall

Der Betrieb fällt aus - die laufenden Kosten jedoch nicht. Eine erweiterte Inhaltsversicherung übernimmt die Betriebsausfallkosten.

Die Betriebsunterbrechungsversicherung (BU), auch Ertragsausfallversicherung genannt, wird jedem Unternehmer empfohlen, der sich und sein Unternehmen im Falle einer Betriebsunterbrechung finanziell schützen möchte. Werden zum Beispiel durch Sturm oder Hagel die Unternehmensräumlichkeiten stark beschädigt, kann dies dazu führen, dass der Betrieb vorerst eingestellt werden muss. Neben hierbei anfallenden Reparatur- und Ersatzkosten kommen zudem Umsatzeinbußen durch entgehende Gewinne und fortlaufende Kosten hinzu. Die BU kommt für den auf diese Weise entstandenen Schaden auf. Ist die Betriebsunterbrechungsversicherung in der Inhaltsversicherung inkludiert, handelt es sich hierbei um die kleine BU. Wichtig: Umsatzeinbußen und fortlaufende Kosten sind nur dann versichert, wenn diese in unmittelbarer Folge eines durch die Inhaltsversicherung gedeckten Schadens entstehen.

2. Elementarschäden

Unerwartete Naturereignisse, wie Überschwemmung, Erdrutsch, Erdbeben und dergleichen, richten Schäden an, auf die man oftmals nicht vorbereitet ist. Die erweiterte Inhaltsversicherung übernimmt den entstandenen Schaden bis zur vereinbarten Deckungssumme.

Viele Versicherer bieten zusätzlich eine Absicherung gegen erweiterte Elementarschäden, wie zum Beispiel Lawinen, Erdsenkungen, Erdbeben, Überschwemmung, Hochwasser, etc. an. Hier gilt es natürlich vor allem die lokal relevanten Risiken zu versichern. Da diese Risiken stark Ortsabhängig sind und eine Abdeckung sich somit nicht für jeden Versicherungsnehmer lohnt, ist sie nicht standardmäßig im Leistungsumfang einer Inhaltsversicherung enthalten. Befinden sich die betrieblichen Räumlichkeiten des Versicherungsnehmers jedoch in einem Gebiet mit erhöhter Elementarschadensgefahr, lohnt sich die zusätzliche Abdeckung erweiterter Elementarschäden, da Reparatur- und Ersatzkosten der meist extensiven Schäden hierbei sonst nicht durch die Versicherung übernommen werden können und der Unternehmer die hohen Kosten aus der eigenen Unternehmenskasse zahlen muss.

3. Allgefahrendeckung

Bei den unzähligen möglichen Schadensarten lohnt es sich, eine Allgefahrendeckung als Erweiterung der Inhaltsversicherung in Betracht zu ziehen.

Um bei allen möglichen Risiken für Schäden am Betriebsinhalt auf der sicheren Seite zu sein, gibt es die Allgefahrendeckung, auch die Abdeckung unbenannter Gefahren genannt. Der Versicherung leistet Entschädigung für Betriebsinhalt, der durch eine plötzliche, unvorhergesehene, von außen einwirkende Ursache zerstört oder beschädigt wird.  Alle Sachschäden, die nicht explizit als solche in den Vertragsunterlagen ausgeschlossen werden, sind hier im Versicherungsschuzt inkludiert. Solche Schäden können z.B. durch Ruß und Rauch, Vandalismus oder innere Unruhen verursacht werden. Auch der Zusatzbaustein ‚erweiterte Elementarschäden‘ wird hierbei von einigen Versicherern eingeschlossen. Fast immer ausgeschlossen von der Allgefahrendeckung sind vorsätzliche/fahrlässige Beschädigungen verursacht durch den Versicherungsnehmer sowie Schäden in Folge von Kriegsereignissen oder Kernenergie.


Wichtige Informationen zur Betriebsunterbrechungsversicherung: Kommt es in Folge von Eigenschäden zur Betriebsunterbrechung, trägt eine Betriebsunterbrechungsversicherung hierbei fortlaufende Kosten und entgangene Gewinne. Hier wird zwischen der kleinen und der großen Betriebsunterbrechungsversicherung unterschieden. Die kleine Betriebsunterbrechungsversicherung wird als Erweiterung der Inhaltsversicherung angeboten, die große als eigenständige Versicherung. Diese unterscheiden sich hauptsächlich in der Höhe der Versicherungssumme. Die große Betriebsunterbrechungsversicherung deckt, zusätzlich zu den vier Schadensarten der Inhaltsversicherung, Elementarschäden, böswillige Beschädigung und damit verbundene Mehrkosten, zum Beispiel aus Überstunden und Schichtarbeit.

Weitere Zusatzleistungen der Inhaltsversicherung

Je nach Tarif sind auch weitere Risiken abgesichert. Befinden sich Computer, Arbeitsgeräte, Maschinen oder Werkzeuge außerhalb der betrieblichen Räumlichkeiten, können auch diese durch die Inhaltsversicherung gedeckt werden. Des weiteren lassen sich auch Bargeld und andere Wertgegenstände sowie persönliches Eigentum der beschäftigten Mitarbeiter versichern.

Die konkreten Leistungen und Absicherungen sind von Tarif zu Tarif unterschiedlich. Einzelrisiken, wie beispielsweise die Absicherung von Ertragsausfällen, werden nicht von allen Inhaltsversicherungen gleichermaßen abgedeckt. Während ein Versicherer gewisse Schadensrisiken komplett abdeckt, kommt ein anderer gar nicht oder nur teilweise für diese auf. Welche individuellen Risiken ein Tarif übernimmt und bis zu welcher Deckungssumme er für diese aufkommt, zeigt der Detailvergleich im Vergleichsrechner von Gewerbeversicherung24.

Die nützlichsten Erweiterungen:

→ Aufräumarbeiten

Hierbei übernimmt die Inhaltsversicherung die nach dem versicherten Schaden eventuell anfallenden Aufräum- und Abbruchkosten.

→ Autoinhaltsversicherung

Der Versicherer leistet Entschädigung für Schäden an versicherten Sachen bei Transport im Rahmen der unternehmerischen Tätigkeit, bei Einbruchdiebstahl aus Kraftfahrzeugen an Baustellen.

→ Außenversicherung

Ist eine Außenversicherung in der Inhaltsversicherung inkludiert, kommt die Versicherung auch für Schäden am betrieblichen Eigentum auf, wenn sich diese zum Zeitpunkt des Schadens temporär außerhalb des Versicherungsortes befinden.

→ Dokumentenwiederherstellung

Ist eine Dokumentenwiederherstellung durch die Geschäftsinhaltsversicherung abgesichert, werden die Kosten für die Wiederherstellung von Geschäftsunterlagen, Urkunden, Datenträgern und Wertpapieren übernommen. Des Weiteren erstattet die Versicherung in einem solchen Fall die Kosten eines Angebotsverfahrens.

→ Elektronikversicherung

Wird die Absicherung betrieblicher Elektronik inkludiert, werden Schäden an dieser ebenfalls durch die Inhaltsversicherung abgedeckt. Kommt besonders wertvolle Elektronik zum Einsatz, kann für solche Unternehmen eine eigenständige Elektronikversicherung lohnenswert sein, da die Deckungssumme einer Inhaltsversicherung für eine umfassende Absicherung in solchen Fällen oftmals nicht ausreicht.

→ Ertragsausfall

Ist ein Schaden besonders groß, kann es dazu kommen, dass der Betrieb temporär beschränkt oder gar komplett stillgelegt werden muss. Berücksichtigt die Inhaltsversicherung Ertragsausfälle, kommt die Versicherung für den Verdienstausfall während dieser Zeit auf.

→ Extended-Coverage

Die Extended-Coverage-Deckung schützt vor Gefahren, die die Inhaltsversicherung regulär nicht deckt. Dabei handelt es sich um politische Risiken (Aussperrung, böswillige Beschädigung, innere Unruhen, Streik), Fahrzeuganprall, Rauch, sowie Überschalldruckwellen.

→ Fahrlässigkeit

Deckt die Geschäftsinhaltsversicherung Fahrlässigkeit ab, werden nicht nur die Kosten infolge von unverschuldeten Schäden übernommen, sondern ebenfalls Schäden, welche durch die Außerachtlassung der objektiven Sorgfalt entstanden sind.

→ Glas- und Gebäudeversicherung

Befinden sich die genutzten Räume im Besitz des Gewerbetreibenden, erweisen sich sowohl eine Glas- als auch eine Gebäudeversicherung für sehr nützlich, da nicht alle Schäden am Gebäude selbst durch die Inhaltsversicherung gedeckt werden.

→ Kosten durch Sicherungsmaßnahmen

Bei der Kostenübernahme von Sicherungsmaßnahmen übernimmt die Inhaltsversicherung die Kosten von Verkehrssicherungsmaßnahmen, welche der Unternehmer wegen rechtlicher Vorschriften infolge eines Schadens veranlassen musste.

→ Raub

Deckt die Inhaltsversicherung Raub ab, sind Wertgegenstände wie beispielsweise Bargeld, Urkunden, Münzen und Medaillen, Perlen und Edelsteine sowie Geldkarten, die sich im versicherten Gebäude oder Grundstück befinden, im Versicherungsschutz enthalten.

→ Schaden an außen befindlichen Gegenständen

Schließt die Versicherung diesen Fall mit ein, werden nicht nur Gegenstände innerhalb des Versicherungsortes finanziell abgesichert, sondern auch an der Außenseite des Gebäudes angebrachte Gegenstände. Zu diesen zählen beispielsweise Antennen-, Gefahrenmelde-, Beleuchtungs- und Leuchtröhrenanlagen, Markisen und

Schilder, Transparente und Überdachungen, sowie Schutz- und Trennwände. Dies gilt jedoch nur, wenn der Unternehmer und nicht der Vermieter das Schadensrisiko für die genannten Gegenstände trägt.

→ Transportversicherung

Beinhaltet die Geschäftsinhaltsversicherung eine Transportversicherung, werden Gegenstände auf Transportwegen gegen Raub abgesichert. Während Bargeld, Urkunden, Briefmarken, Münzen und Medaillen sowie Edelmetalle abgesichert sind, werden jedoch Schmuckstücke, Edelsteine, Perlen und Raumschmuck nicht in der Versicherung eingeschlossen.

→ Überspannungsschäden

Hierbei kommt die Inhaltsversicherung für Überspannungsschäden infolge eines Blitzes oder anderer elektrischer Erscheinungen auf.

→ Unterversicherungsverzicht

Liegt ein Unterversicherungsverzicht vor, verpflichtet sich der Versicherer im Schadensfall nicht zu überprüfen, ob eine eventuelle Unterversicherung, also ein höherer Wert des Eigentums als in der Police angegeben, vorliegt. Der Versicherer kommt für entstandene Schäden bis zur Höhe der vereinbarten Deckungssumme auf.

→ Vorsorgeversicherung Neuanschaffungen

Berücksichtigt die Inhaltsversicherung eine Vorsorgeversicherung für Neuanschaffungen, hilft dies dem Unternehmen eine Unterversicherung zu vermeiden. Die Vorsorgeversicherung erlaubt es dem Unternehmen die eigentliche Versicherungssumme mit dem Kauf von neuen Waren oder Maschinen zu überschreiten ohne eine Unterversicherung zu riskieren. Die neue Versicherungssumme muss dem Versicherer erst zur neuen Beitragszahlung beziehungsweise zu Beginn der Vertragslaufzeit mitgeteilt werden.

→ Wertgegenstände

Schließt die Versicherungspolice Wertsachen mit ein, kommt die Inhaltsversicherung für Schäden an beispielsweise Schmuck, Urkunden oder Münzen auf. Die Versicherung übernimmt den Schaden allerdings nur, wenn die Wertgegenstände zuvor in geeigneten Behältnissen aufbewahrt wurden.


Woraus ergeben sich die Kosten einer Inhaltsversicherung?

Wie hoch die Versicherungsprämie ausfällt, hängt bei der Geschäftsinhaltsversicherung neben den abgesicherten Gefahren und Risiken zusätzlich von verschiedenen anderen Faktoren ab. Maßgeblich ist zunächst der Wert des vorhandenen Inventars sowie der genutzten Maschinen. Dazu müssen auch die sich im Lager befindlichen Waren und Vorräte berücksichtigt werden. Bei der Inhaltsversicherung handelt es sich um eine Neuwertversicherung. Unternehmen sollten deshalb eine genaue Liste mit dem vorhandenen Betriebsinventar sowie den gelagerten Vorräten und Waren erstellen. Ein weiterer Gesichtspunkt an dieser Stelle ist die Lage des Gewerbes. Hier wird nach Indikatoren wie Einbruchstatistiken und Klimabedingungen tarifiert. Je häufiger Diebstähle, Stürme, Hochwasser u. a. Ereignisse in besagter Gegend vorkommen, desto höher die Versicherungsprämie. Anhand dieser Faktoren wird die maximale Deckungssumme ausgemacht. Wichtig ist, dass noch ein zusätzlicher Puffer eingeplant wird, da bei einer Unterversicherung Leistungskürzungen drohen. Eine Nachhaftung ist oftmals zwar möglich, jedoch mit Aufzahlungen verbunden. Auch die Branche, in welcher ein Unternehmen tätig ist, die Vertragslaufzeit und eine eventuelle Selbstbeteiligung kann sich auf die Versicherungsprämie auswirken.

Grundsätzlich können sich die Kosten einer Inhaltsversicherung von Versicherer zu Versicherer stark voneinander unterscheiden. Folgende wichtige Tarifbausteine beeinflussen die endgültige Prämie zusätzlich:

  • Versicherungssumme (Deckungssumme): Vordergründig bestimmt die Höhe der Deckungssumme die Versicherungsprämie: Je höher der Wert des abzusichernden Geschäftsinhaltes, desto höher die Prämie.
  • Versicherungsumfang: Werden Leistungserweiterungen, wie zum Beispiel ein Elementarschadensschutz oder eine Glasversicherung in die Versicherung eingeschlossen, beeinflusst dies natürlich ebenfalls die Kosten der Versicherung. Hierbei ist der Vergleich der verschiedenen Tarife jedoch von besonderem Vorteil: Während einige Versicherer sich derartige Zusatzbausteine durch einen Aufschlag bezahlen lassen, bieten andere Versicherer dieselben Zusatzleistungen kostenfrei an.
  • Selbstbeteiligung: Mit der Selbstbeteiligung wird der Betrag festgelegt, welcher im Falle eines Schadens vom Versicherungsnehmer übernommen wird. Nur Schäden, welche darüber hinausgehen, werden von der Versicherung übernommen. Hierbei ist die Höhe der Selbstbeteiligung dem Versicherungsnehmer selbst überlassen. Er kann sich auch ganz dagegen entscheiden. Obwohl eine Selbstbeteiligung die Versicherungsprämie senkt, sollte diese mit Bedacht gewählt werden, da diese im Schadenfall auch tragbar sein muss.
  • Vertragslaufzeit: Auch die gewählte Vertragslaufzeit macht sich in der Prämie bemerkbar. Viele Versicherer belohnen die Treue ihrer Kunden mit einer geringeren Prämie.
  • Versicherer: Die Unterschiede zwischen den einzelnen Versicherern sind oftmals durchaus beträchtlich. So bieten viele Versicherer unter bestimmten Voraussetzungen Rabatte an. Dies gilt beispielsweise, wenn das versicherte Gebäude über massive Außenwände oder eine Alarmanlage verfügt. In einigen Fällen werden bestimmte Leistungen sogar ohne Aufpreis angeboten.

Wie finde ich die passende Inhaltsversicherung?

Das Angebot an Inhaltsversicherungen ist riesig. Die für sich passende zu finden, welche sowohl alle individuellen Ansprüche erfüllt, als auch ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis mitbringt, ist jedoch oft mit großem Aufwand verbunden. Wichtig ist zunächst, dass der Gewerbetreibende das Risikopotenzial seines Betriebes ausfindig macht. Hierzu muss bestimmt werden, welche Besitzstände, Betriebsinhalte und Risiken versichert werden müssen. Stehen die genauen Anforderungen an die Versicherung fest, können die unterschiedlichen Angebote miteinander verglichen werden

Der kostenlose Vergleichsrechner von Gewerbeversicherung24 bietet einen einfachen, schnellen und transparenten Vergleich aller relevanten Versicherer und Tarife. Sie sparen damit nicht nur wertvolle Zeit, sondern auch große Mühen. Der Vergleich führt Sie unkompliziert und kostenlos zum optimalen Versicherungsschutz.

Hilfestellung zur Wahl der richtigen Inhaltsversicherung.

Bei der Wahl des optimalen Tarifs spielen vor allem die vier in der Graphik aufgezeigten Faktoren eine entscheidende Rolle: die durch die Inhaltsversicherung abgedeckten Risiken, die Versicherungssumme, die Selbstbeteiligung und der Versicherungsbeitrag. Die Ausprägung bei jeder der genannten Dimensionen wird vor allem durch das Risikoprofil eines jeden beeinflusst. Je mehr Risiken durch die Inhaltsversicherung abgedeckt werden sollen, desto weniger preissensibel darf man bei der Tarifwahl sein.


Wie sieht der Tarifvergleich von Inhaltsversicherungen aus?

Gewerbeversicherung24 ermöglicht Unternehmern einen einfachen und transparenten Vergleich der Geschäftsinhaltsversicherungen aller wichtigen Versicherer. Dabei können nach Beantwortung eines branchenspezifischen Fragebogens alle relevanten Tarife und Versicherer nach den eigenen Wünschen und Bedürfnissen nach Deckungssumme, Selbstbehalt, Zahlungsintervall und Vertragslaufzeit gefiltert und miteinander verglichen werden. Für den detaillierten Vergleich können anschließend bis zu drei Tarife ausgewählt werden. Die Eckdaten und Versicherungsleistungen der jeweiligen Tarife werden hierbei ersichtlich gegenübergestellt.

Im hier gezeigten Beispiel wird eine Inhaltsversicherung für ein Steuerberater-Büro gesucht. Nachdem eine Übersicht aller relevanten Tarife angezeigt wird, werden drei Tarife für den detaillierten Vergleich ausgewählt. Im detaillierten Vergleich werden die wichtigsten Eckdaten, namentlich Deckungssumme, Selbstbehalt, Laufzeit und Zahlungsintervall der jeweiligen Tarife angezeigt. Zudem können zusätzlich nähere Tariffeatures eingesehen werden. Die folgenden branchenspezifischen Leistungen sind Teil der beispielhaft ausgewählten Tarife:

Außenversicherung
Ertragsausfall
Verzicht auf Einwand grober Fahrlässigkeit
Keine Anrechnung einer Unterversicherung
Überspannungsschäden durch Blitzschäden
Geschäftsberaubung
Transportversicherung
Bargeld und Wertsachen

Glasversicherung
Schäden an außen angebrachten Sachen
Dokumentenwiederherstellung
Wasserverlust infolge eines Rohrbruches
Aufräum- und Abbruchkosten
Kosten durch Sicherungsmaßnahmen
Vorsorgeversicherung Neuanschaffungen
Existenzgründerrabatt 

Inwieweit die einzelnen Leistungen von den vorliegenden Tarifen übernommen werden, lässt sich an den Häkchen bzw. dem Kreuzchen erkennen. Hierbei steht das grüne Häkchen für eine Leistungsübernahme über die volle Deckungssumme, das gelbe Häkchen steht für eine eingeschränkte Leistungsübernahmeund das rote Kreuzchen steht für den Ausschluss der Leistung. Zusätzlich werden in diesem Schritt auch alle wichtigen, tarifbezogenen Dokumente der verschiedenen Versicherer bereitgestellt.

Wie sieht der Vergleich für die Inhaltsversicherung aus?
Der Rechner zeigt individuell relevante Tarifvorschläge. 
Der detaillierte Tarifvergleich der Inhaltsversicherung. 

Welchen Vorteil bietet Gewerbeversicherung24?

Der Versicherungsvergleich und online-Abschluss mit Gewerbeversicherung24 bringt verglichen zum klassischen Prozess mehrere Vorteile mit sich: Zum einen lässt sich viel Zeit sparen, da mehrere Termine mit Maklern, etliche Fragebögen und Wartezeiten wegfallen. Um die verschiedenen Tarife miteinander zu vergleichen, muss lediglich ein branchenspezifischer Fragebogen ausgefüllt werden. Die passende Versicherung kann anschließend sofort abgeschlossen werden. Die Dauer von der Anfrage bis zum Abschluss der benötigten Versicherungen verkürzt sich verglichen zur Dauer eines klassischen Versicherungsvermittlung durch einen Makler somit maßgeblich. Zum anderen ermöglicht ein transparenter Vergleich aller wichtigen Versicherer, das Angebot mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis auswählen zu können. Da Makler mit ausgewählten Partnern zusammenarbeiten, kann es passieren, dass der individuell passendste Tarif gar nicht erst angeboten wird. Gewerbeversicherung24 bietet auf seiner Homepage zudem ein umfassendes Angebot an Informationsmaterial zum Thema Gewerbeversicherungen. Kommt es dennoch zu Fragen oder besteht Beratungsbedarf, stehen unsere Versicherungsexperten Ihnen Montag-Freitag von 09:00-18:00 Uhr zur kostenfreien Beratung zur Verfügung.

Ein Versicherungsvergleich mit dem online-Vergleichsrechner von Gewerbeversicherung24 bringt im Vergleich zum klassischen Prozess mehrere Vorteile mit sich.


Was muss der Versicherungsnehmer im Schadensfall tun?

Was Sie als Versicherungsnehmer im Schadensfall tun müssen, hängt zunächst vom Schaden selbst ab – Im Fall eines Feuers muss selbstverständlich als Erstes die Feuerwehr gerufen, bei Einbruchdiebstahl die Polizei benachrichtigt werden, usw. Grundsätzlich gilt jedoch bei jeder Schadensart, dass der Versicherer, bei dem die Inhaltsversicherung abgeschlossen wurde, so schnell wie möglich benachrichtigt werden muss. Dazu reicht zunächst ein Anruf um Informationen zum weiteren Verlauf der Schadensregulierung zu erhalten.


Beispielhafte Schadensfälle der Inhaltsversicherung

Einbruchdiebstahl in der Anwaltskanzlei

Ein Diebstahl in der Rechtsanwaltskanzlei hat große Schäden hinterlassen: Die Diebe haben alle wertvollen elektronischen Geräte gestohlen und mehrere Möbel beschädigt. Außerdem sind wertvolle Akten abhanden gekommen. Der Betrieb kann unter diesen Umständen nicht fortgeführt werden. Die elektronischen Geräte und die Möbel müssen ersetzt, die Akten wiederhergestellt und die Schlösser im gesamten Gebäude ausgetauscht werden. Die Inhaltsversicherung zahlt den Schaden in vollem Umfang. Der Betrieb kann zeitnah wiederaufgenommen werden.

Bei Einbruchdiebstahl kommt die Inhaltsversicherung für den entstandenen Schaden auf.

Sturm beschädigt Lager und Ware

Ein Onlinehändler muss bei Ankunft in seinem Warenlager erschreckendes feststellen: Ein starker Sturm hat das Dach abgedeckt und beschädigt. Das eindringende Wasser hat zudem einen großen Teil der teuren Ware zerstört, welche so nun nicht mehr verkauft werden kann. Die Geschäftsinhaltsversicherung kommt für den gesamten Verlust des Händlers auf und begleicht diesen. Sie übernimmt sowohl die Kosten für die beschädigte Ware, als auch die Reparaturkosten für das beschädigte Dach und sonstige Ersatzkosten.

Der Schaden an Lager und Ware ist immens. Bei etlichen Sorgen muss der Gewerbetreibende sich dank Inhaltsversicherung wenigstens um die Kosten keinen Kopf machen.


Fazit

Die Geschäftsinhaltsversicherung gehört zu einer der wichtigsten Gewerbeversicherungen für Unternehmen aller Branchen. Kommt es zu einem Schaden am betrieblichen Eigentum, übernimmt die Inhaltsversicherung die aufkommenden Kosten. Dabei lässt sich der von ihr gebotene Schutz durch zusätzliche Versicherungsleistungen erweitern. Um einfach, schnell und transparent die optimale Inhaltsversicherung ausfindig zu machen, empfiehlt es sich, mithilfe des kostenlosen Vergleichsrechners von Gewerbeversicherung24 alle in Frage kommenden Tarife und Versicherer zu vergleichen.


Weiterführende nützliche Informationen zur Inhaltsversicherung

>> Kosten der Inhaltsversicherung

Woraus setzen sich die Kosten der Versicherung zusammen? Wie kann bei der Prämie gespart werden? Mehr erfahren >>

>> Vergleich von Inhaltsversicherungen

Warum lohnt sich ein Vergleich verschiedener Tarife? Worauf sollte bei der tarifwahl geachtet werden? Mehr dazu >>

>> Inhaltsversicherungen für Gründer

Junge Unternehmen haben besonderen Versicherungsbedarf. Worauf es ankommt erfahren sie hier. Mehr dazu>>


Was sagen unsere Kunden zu Inhaltsversicherungen von Gewerbeversicherung24?


Versicherungspartner von Gewerbeversicherung24

Um einen umfassenden Vergleich gewährleisten zu können, arbeitet Gewerbeversicherung24 mit den wichtigsten Versicherern der Branche zusammen. Unsere Partner zeichnen sich durch top-Tarife und kompetenten Service aus. Hier ein kleiner Auszug unserer Partner:


 

2017 © Gewerbeversicherung24 Vergleichsportal GmbH