Corona Pandemie: Fragen zum Versicherungsschutz? Jetzt beraten lassen
Kostenfreie Beratung
Mo. - Fr. 9:00 - 17:00 Uhr

Gewerbeversicherungen für Kleingewerbe

✓ Jetzt Ihr Kleingewerbe günstig und leistungsstark versichern
✓ Versicherungen einfach, schnell und transparent vergleichen
✓ Bequemer und sofortiger Online-Antrag

Gewerbeversicherungen für Kleingewerbe

Ein Kleingewerbe ist ein kleineres gewerbliches Unternehmen mit wenigen Mitarbeitern, dessen Betreiber nicht an die Bestimmungen des Handelsgesetzbuches oder andere kaufmännische Vorschriften gebunden sind – oftmals handelt es sich um eine nebenberufliche Tätigkeit Selbstständiger. 

Dennoch bestehen auch beim Kleingewerbe einige Risiken, die zu Haftungs- und Eigenschäden führen können. Damit Sie als Kleinunternehmer nicht für die entstehenden Kosten aufkommen müssen, bietet sich ein umfangreicher Versicherungsschutz an. Doch welche Versicherung eignet sich für ein Kleingewerbe?

zum Vergleichsrechner

Schadensrisiken – diese drohen Ihrem Kleingewerbe

Ob Groß- oder Kleinunternehmen: bereits kleine Unachtsamkeiten ziehen schwerwiegende Folgen mit sich. Einmal vergessen, die Einfahrt von Schnee zu befreien oder einen falschen Rat gegeben und schon bedroht eine Schadensersatzforderung Ihre wirtschaftliche Existenz

Dabei unterscheidet man zwischen drei verschiedenen Schadensarten:

  • Personen- & Sachschäden
    • Sie beschädigen im Zuge Ihrer gewerblichen Tätigkeit materielle Dinge
    • Sie verursachen Schmerzen oder medizinische Folgen eines Dritten
  • Eigenschäden
  • Rechtsschäden
    • Eine Meinungsverschiedenheit mit einem Kunden führt zu einer Gerichtsverhandlung

Die bedeutenden Versicherungen im Überblick

Nur weil Ihr Unternehmen kleiner ist, bedeutet das nicht, dass gleichzeitig auch das Schadensrisiko geringer ist – sichern Sie sich mit den wichtigsten Versicherungen vor den finanziellen Folgen von Haftungs- und Eigenschäden ab.

BetriebshaftpflichtversicherungInhaltsversicherungRechtsschutzversicherung
Betriebliche Tätigkeiten, Dienstleistungen oder Produkte: Entstehen im Alltag Ihres Kleingewerbes Schäden für betriebsfremde Personen, können diese hohe Ersatzansprüche fordern. Wenn Ihnen ein Fehler unterläuft, haften Sie mit Ihrem gesamten Vermögen. Daher empfiehlt es sich, eine Betriebshaftpflichtversicherung abzuschließen. Der Grund: Ihr Betrieb zahlt dadurch einen möglichst geringen finanziellen Schadensersatz.Starker Sturm, Feuer oder Vandalismus – wenn die Einrichtung Ihrer betrieblichen Stätte beschädigt wird, kann dies einen hohen oder sogar existenzbedrohenden finanziellen Schaden für Sie bedeuten. Um sich gegen einen solchen Schaden abzusichern, ist es sinnvoll, eine Inhaltsversicherung für Ihr Gewerbe abzuschließen: Von der Reparatur und Instandsetzung bis hin zur Wiederbeschaffung und Kostenübernahme – die Inhaltsversicherung schützt Sie vor dem finanziellen Ruin.Bei Fehlern in der unternehmerischen Tätigkeit kann es schnell zu einem gerichtlichen Verfahren kommen. Damit Ihr Kleingewerbe keinen finanziellen Schaden durch diverse Kosten erleidet, lohnt es sich, eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen. Diese bezahlt sämtliche Gebühren und Kosten für den Prozess: Rechtsanwälte, Gericht, Zeugen, Sachverständiger, Gerichtsvollzieher und eventuelle Reisekosten.

Damit Sie schnell und unkompliziert den optimalen Versicherungstarif für Ihr Kleingewerbe finden, hilft unser Online-Tarifrechner Ihnen, die wichtigsten Anbieter und Tarife detailliert zu vergleichen.

Tarifliche Optionen – die beste Wahl für Ihr Kleingewerbe

Das Angebot von Tarifen und Versicherern ist vielfältig. Sie entscheiden eigenständig, welches Ihren individuellen Bedürfnissen am ehesten entspricht. Einige Versicherer bieten speziell für Kleingewerbe zugeschnittene Versicherungspakete an. Dabei ergänzen Sie eine grundlegende essenzielle Versicherung um beliebige Zusatzleistungen. So erweist es sich beispielsweise als sinnvoll, die Inhaltsversicherung etwa um die Betriebsunterbrechungsversicherung zu erweitern.

Den richtigen Tarif finden: So geht’s

  1. Legen Sie Ihre gewünschte Deckungssumme* und Ihre Selbstbeteiligung fest.
  2. Überlegen Sie sich, welche Leistungen Ihre Versicherungspolice enthalten sollte.
  3. Vergleichen Sie alle infrage kommenden Tarife, um den besten herauszufiltern.

* Deckungssumme = der Betrag, den die Versicherung im Schadensfall maximal übernimmt.
Setzen Sie diesen immer ausreichend hoch an, damit Sie nicht auf dem Großteil der Kosten selbst sitzen bleiben. Für Personen- und Sachschäden empfiehlt sich eine Deckungssumme von circa 3 Millionen Euro, während sie bei der Inhaltsversicherung etwa dem Neuwert Ihres Betriebsinhaltes entsprechen sollte.

Um diesen Prozess zu verkürzen und komplizierten, langwierigen Prozessen aus dem Weg zu gehen, bieten wir Ihnen einen kostenlosen Vergleichsrechner. Dieser ermöglicht Ihnen einen einfachen, schnellen und transparenten Vergleich aller passenden Tarife und Versicherer. Danach können Sie Ihre Versicherung direkt und bequem online abschließen.

zum Vergleichsrechner


Was sagen unsere Kunden zu Betriebshaftpflichtversicherung von Gewerbeversicherung24?


Mit welchen Versicherern arbeitet Gewerbeversicherung24 zusammen?

Wir sind stolz mit allen wichtigen Versicherern der Branche zusammenzuarbeiten – denn nur so können wir für jeden Gewerbetreibenden den optimalen Tarif bestimmen! Hier finden Sie einen Auszug der Unternehmen mit welchen wir zusammenarbeiten:

2022 © Gewerbeversicherung24 Vergleichsportal GmbH