Corona Pandemie: Fragen zum Versicherungsschutz? Jetzt beraten lassen
Kostenfreie Beratung
Mo. - Fr. 9:00 - 17:00 Uhr

Die Kosten der Cyberversicherung

✓ Alle relevanten Cyberversicherungen im Vergleich
✓ Simpler und detaillierter Leistungs- und Preisüberblick
✓ Von zuhause aus bequem online abschließen

Auf dieser Seite finden Sie:

  1. Warum lohnen sich die Kosten einer Cyberversicherung?
  2. Diese 6 Faktoren beeinflussen die Kosten Ihrer Cyberversicherung
  3. So senken Sie die Kosten der Cyberversicherung
  4. Kostenbeispiel für eine Cyberversicherung – Detailvergleich

Im Zeitalter der Digitalisierung ist Cyberkriminalität eine Gefahr, welcher viele Branchen und Unternehmen gegenüberstehen. Wenn es zu einem digitalen Angriff durch Hacker oder Schadsoftware kommt, sind die Schäden oft sehr kostspielig. Eine Cyberversicherung hilft dabei, das bestehende Risiko zu minimieren. Dabei ist die Prämie, die Sie zahlen müssen, oft niedriger als erwartet.

Im Folgenden haben wir die wichtigsten Informationen rund um die aufkommenden Kosten einer Cyberversicherung für Sie zusammengefasst. Durch den kostenlosen Online-Vergleichsrechner können Sie alle relevanten Versicherer und Tarife einfach, schnell und transparent gegenüberstellen. So finden Sie das für Sie individuell beste Ergebnis.

Warum lohnen sich die Kosten einer Cyberversicherung?

Mit der Digitalisierung sind auch die Risiken im Internet für Unternehmen gestiegen. Da heute jedoch viele Unternehmen bei der Durchführung ihrer Unternehmensabläufe auf Computer und das Internet angewiesen sind, ist das Schadensrisiko hier besonders hoch. Die Risiken durch Cyberkriminalität sind hierbei vielfältig. Befällt eine Schadsoftware, wie ein Virus oder ein Trojaner, das IT-System Ihres Unternehmens und legt dieses lahm, kann es vorkommen, dass der gesamte Betrieb temporär eingestellt werden muss. Aber auch wenn ein Hacker vertrauliche Daten entwendet, müssen Sie mit hohen Kosten rechnen.

Die Cyberversicherung sichert Ihr Unternehmen gegen geringe Kosten-Risiken, wie:

  • Cyber-Angriffe,
  • Infektionen mit Schadsoftware und
  • Cyber-Einbrüche

ab.

Des Weiteren bietet sie Ihnen Leistungen wie präventive Krisenberatungen, Datenwiederherstellung und die Absicherung von IT-Systemen. Damit ist die Cyberversicherung ein unverzichtbarer Schutz für Unternehmen, die in ihrem Betriebsalltag mit Computern und dem Internet agieren.

Vergleichen Sie die Leistungen unterschiedlicher Anbieter online und entscheiden Sie sich mit Gewerbeversicherung24 für die passende Cyberversicherung.

zum Vergleichsrechner

Diese 6 Faktoren beeinflussen die Kosten Ihrer Cyberversicherung

Die Kosten einer Gewerbeversicherung hängen für gewöhnlich stark von der Branche wie auch der Versicherungsgesellschaft selbst ab. Es gibt jedoch auch einige individuelle Faktoren, welche die Prämienhöhe der Cyberversicherung beeinflussen:

1. Deckungssumme

Die Deckungssumme hat maßgeblichen Einfluss auf die Höhe der Prämie. Der Deckungsbeitrag zeigt, welchen Schadensanteil Ihre Versicherung im Schadensfall übernimmt. Je geringer die Deckungssumme, desto geringer ist auch der für Ihr Unternehmen gebotene Schutz. Aber Achtung: Ein geringer Betrag senkt auch Ihre Prämie.

2. Selbstbeteiligung

Mithilfe der Selbstbeteiligung können Sie frei festlegen, wie viel Geld Sie im Falle eines Schadens selbst zahlen möchten. Dabei gilt: Je niedriger der gewählte Selbstbehalt, desto höher die Prämie. Sie sollten dennoch stets einen Betrag wählen, den Sie im Schadensfall eigenständig tragen können.

3. Vertragslaufzeit

Die Vertragslaufzeit unterscheidet sich von Tarif zu Tarif. Häufig können Sie sich hier für eine Zeitspanne zwischen ein und drei Jahren entscheiden. Wenn Sie sich die Möglichkeit eines schnellen Vertragswechsels offen halten möchten, wählen Sie eine kurze Vertragslaufzeit. Kurze Vertragslaufzeiten können sich jedoch preissteigernd auf die Prämie auswirken.

4. Zahlungsrhythmus

Häufig können Sie als Gewerbetreibender selbst bestimmen, in welchen Abständen Sie die Prämie tilgen möchten. Hierbei wählen Sie zwischen jährlichen, halbjährlichen, monatlichen oder Zahlungen pro Quartal. Zahlungen mit geringem zeitlichem Abstand können allerdings die Höhe der Versicherungsprämie steigern.

5. Umsatz

Die Größe Ihres Unternehmens hat ebenfalls einen großen Einfluss auf die Kosten einer Cyberversicherung. Da ein großes Unternehmen ein größeres Schadensrisiko trägt, kann sich ein hoher Jahresumsatz preissteigernd auf die Prämie auswirken.

6. Versicherungsleistungen

Unterschiedliche Tarife bieten oft auch unterschiedliche Leistungen. Da es sich bei der Cyberversicherung um ein Bausteinprodukt handelt, können Sie die Leistungen genau an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens anpassen. Vermehrte Leistungen garantieren einen umfangreicheren Schutz des Betriebs, können jedoch auch die Versicherungsprämie erhöhen.

So senken Sie die Kosten der Cyberversicherung

Bereits minimale Änderungen in dem Cyberhaftpflichttarif können Ihre Prämie senken. Doch auch bei allen finanziellen Vorteilen sollte stets der Schutz des Unternehmens im Vordergrund stehen.


1. Geringe Deckungssumme

Eine niedrige Deckungssumme mindert die Höhe Ihrer Versicherungsprämie. Da der Deckungsbeitrag jedoch mit dem Schutzumfang des Unternehmens gleichzusetzen ist, bedeutet eine geringe Deckungssumme auch einen geminderten Schutz für Ihren Betrieb. Entscheiden Sie sich für einen Deckungsbeitrag, welcher zu niedrig für die Bedürfnisse Ihres Unternehmens ist, entsteht eine Versicherungslücke und Sie müssen mit hohen Kosten rechnen.


2. Hohe Selbstbeteiligung

Durch die Wahl eines hohen Selbstbehalts können Sie eine gesenkte Prämie erzielen. Dabei sollten Sie jedoch stets darauf achten, eine Selbstbeteiligung zu wählen, die Sie im Schadensfall tragen können. Wenn das Unternehmen bei einem Schaden durch Cyberkriminalität nicht imstande ist, für den Selbstbehalt aufzukommen, kommt es trotz Cyberversicherung zu finanziellen Unannehmlichkeiten.


3. Minimaler Leistungsumfang

Bei der Cyberversicherung können Sie selbst entscheiden, welche Leistungen Sie in Ihren Versicherungsschutz einschließen möchten und welche nicht. Jede zusätzlich inkludierte Absicherung erhöht in der Regel jedoch die Prämie. Konzentrieren Sie sich lediglich auf die vom Unternehmen benötigten Leistungen, kann ein besserer Preis erzielt werden.


4. Lange Vertragslaufzeiten

Verzichten Sie auf vertragliche Flexibilität, kann Ihnen das finanzielle Vorteile bringen. Lange Laufzeiten binden Sie längerfristig an die Versicherungsgesellschaft. Oft belohnen Versicherer diese Treue mit gesenkten Versicherungsbeiträgen. Je geringer die Laufzeit, desto höher der Versicherungsbeitrag.


5. Größere Zahlungsabstände

Viele Versicherer bieten Ihnen die Option, selbst zu entscheiden, in welchen Abständen Sie die Versicherungsprämie zahlen möchten. In der Regel haben Sie hier die Wahl zwischen monatlichen, jährlichen, halbjährlichen und Zahlungen pro Quartal. Da weniger Zahlungseingänge einen geringeren Buchhaltungsaufwand für Sie bedeuten, senken größere Zahlungsintervalle oft die Prämie.

zum Vergleichsrechner

Kostenbeispiel für eine Cyberversicherung – Detailvergleich

Der Tarifvergleich von zwei unterschiedlichen Cyberversicherungen für ein Café mit geringem Schadensrisiko zeigt die Unterschiede in Leistungen und Prämie deutlich auf.

Beide Tarife versichern das gleiche Unternehmen. Obwohl beide Versicherungen eine Deckungssumme von 100.000 Euro bei einer Selbstbeteiligung von 1.000 Euro bieten, unterscheiden sich die zu zahlenden Prämien erheblich voneinander. Während Qual eine Versicherungsprämie von 624 Euro fordert, verlangt Markel nur 220 Euro jährlich.

Der Detailvergleich zeigt, dass sich die individuellen Leistungen ebenfalls voneinander unterscheiden. So deckt Qual im Gegensatz zu der günstigeren Cyberversicherung von Markel Schadensansprüche aufgrund von Persönlichkeitsverletzungen nach Hacker-Angriffen sowie Schäden durch Bedienfehler von Mitarbeitern ab. Dahingegen kommt Markel für die Wiederbeschaffung physischer Datenträger mit vertraulichen Daten auf, während Sie bei Qual diese Kosten selbst tragen müssen.

Das Beispiel verdeutlicht, dass Unternehmer bei der Wahl der Cyberversicherung nicht nur auf eine ausreichende Deckungssumme achten sollten, sondern ebenfalls die individuellen Leistungen der Tarife in ihre Entscheidung miteinbeziehen sollten.

Mit unserem Vergleichsrechner können Sie schnell und einfach unterschiedliche Cyberversicherungen gegenüberstellen und sich für eine Versicherung entscheiden, die optimal auf Ihre Bedürfnisse angepasst ist.

Tarifvergleiche von unterschiedlichen Cyberversicherer für ein Cafe  
Der detaillierte Tarifvergleich mit Gewerbeversicherung24. 

Schließen Sie jetzt Ihre Cyberversicherung ab!

Eine Cyberversicherung empfiehlt sich für Ihr Unternehmen, wenn Sie aufgrund Ihrer Betriebstätigkeit das Risiko von Cyberkriminalität tragen. Dabei ist die Cyberversicherung häufig preisgünstiger als erwartet. Durch einen sorgfältigen Vergleich aller Versicherer und Tarife sowie dem genauen Anpassen der Leistungen an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens lässt sich das beste Preis-Leistungs-Verhältnis erzielen.

zum Vergleichsrechner

Wissenswertes zur Cyberversicherung

Für wen eignet sich die Cyberversicherung? Welche Risiken erfasst sie?
Worauf sollte der Unternehmer beim Tarifvergleich achten? Weshalb ist er lohnenswert?

Kundenmeinungen zur Cyberversicherung von Gewerbeversicherung24

Mit welchen Versicherern arbeitet Gewerbeversicherung24 zusammen?

Wir sind stolz, mit allen wichtigen Versicherern der Branche zusammenzuarbeiten – denn nur so können wir für jeden Gewerbetreibenden den optimalen Tarif bestimmen! Hier finden Sie einen Auszug der Unternehmen, mit welchen wir zusammenarbeiten:

2022 © Gewerbeversicherung24 Vergleichsportal GmbH